News

Bio Grischun Preis 2019 geht an die Bieraria Tschlin

Herzlichen Glückwunsch an die Bieraria Tschlin! Wir freuen uns, dass wieder ein alpinavera Partner die Auszeichnung, die Bio Grischun jährlich vergibt, gewonnen hat. Die Südostschweiz berichtet.


alpinavera Einkaufsführer

Noch ist er im Druck – aber Sie können den neuen Einkaufsführer 2019/2020 bereits downloaden. Informieren Sie sich umfassend über unsere Produzenten und deren Produkte.

alpinavera Einkaufsführer 2019 (62 Downloads)

Gold für die Molkerei Davos am World Cheese Awards

Der Bündner Steinbock ist am diesjährigen World Cheese Awards zum besten Halbhartkäse der Welt gekürt worden! Wir gratulieren dem Team unseres Partners Molkerei Davos.

Steinbock gewinnt.jpg (97 Downloads)

Kulinarischer Herbst ein voller Erfolg

Von Ende September bis Mitte November hatten sich 17 Hotels und Restaurants am Kulinarischen Herbst beteiligt. Im Kulinarischen Herbst können die Gastgeber solche Gerichte, die zu mind. 60% aus regionalen Zutaten bestehen (wo diese nicht verfügbar sind, können es Schweizer Zutaten sein), speziell auszeichnen. Die Aktion war sehr erfolgreich, insbesondere in jenen Betrieben, die die Kommunikation zu und mit den Gästen aktiv genutzt haben. Dort wurde beim Gast als auch bei den Mitarbeitenden das Bewusstsein und auch das Verständnis für die regionale Küche vertieft.

Broschüre Kulinarischer Herbst.pdf (46 Downloads)
Kulinarischer Herbst 2018_Gewinner Graubünden (24 Downloads)
Kulinarischer Herbst 2018_Gewinner Glarus (21 Downloads)
Kulinarischer Herbst_Gewinner Uri (25 Downloads)

Im 2019 findet der Kulinarische Herbst eine Fortsetzung, gerne laden GastroGraubünden und alpinavera interessierte Gastronomen, Hoteliers und Küchenchefs zu verschiedenen Informationsveranstaltungen ein:

Mittwoch, 13. März 2019, 09.00-11.00 Uhr im Restaurant Rätia in Jenins – zur Anmeldung
Mittwoch, 13. März 2019, 14.45-16.45 Uhr im Hotel Crusch Alba in Zernez – zur Anmeldung
Mittwoch, 20. März 2019, 14.00-16.00 Uhr im Restaurant Obertor in Ilanz – zur Anmeldung


05.03.2019 – Agrotourismus-Tagung am Plantahof

Am 5. März 2019 ist es wieder soweit, es findet die die traditionelle Agrotourismus-Tagung am Plantahof statt.

Dieses Jahr bringen mit Rebecca Clopath, Dominik Flammer und Kurt Röösli drei sehr interessante Fachpersonen die Kostbarkeiten vom Bauernhof näher. Zusammen mit Rebecca Göpfert, Jasmine Said Bucher und der Familie Kuppelwieser werden sie durch ein sehr abwechslungsreiches Programm führen.

Gerne laden wir Sie ein, an der Tagung teilzunehmen.

Die Anmeldefrist für die Tagung zum Thema Kostbarkeiten ist am 27. Februar 2019 – also nutzen Sie Chance und melden Sie sich an.

Anmeldung
E-Mail: kurse@plantahof.gr.ch / Telefon: 081 257 60 63 / Fax: 081 257 60 27
Kosten: CHF 80.– pro Person, CHF 27.– für Mittagessen und Pausenverpflegung

Einladung Agrotourismus 2019 (23 Downloads)
Programm Agrotourismus 2019 (24 Downloads)


Swiss Cheese Awards 2018

Die SWISS CHEESE AWARDS fanden vom 28.-30. September 2018 in Luzern statt. Die nationale Käsemeisterschaft ist sehr beliebt, waren es doch rund 965 Käse, die die 150-köpfige Jury in diesem Jahr zu beurteilen und zu rangieren hatte.

Wir freuen uns sehr, dass auch alpinavera Partner einmal mehr am Swiss Cheese Award teilgenommen haben. Ihre Resultate lassen sich sehen – herzlichen Glückwunsch!

In der Kategorie Bündner Bergkäse belegte Dionis Zinsli mit dem Suferser Bergkäse den 1. Rang, gefolgt vom Valser Bergkäse von Nicole Stoffel.

Den 1. Rang beim Tessiner Alpkäse belegte der Alpe Pontino DOC (Airolo) und beim Glarner Alpkäse AOC wurde die Alp Heuboden (Ennenda) mit dem 1. Rang ausgezeichnet.

Weitere Auszeichnungen:
– Ziegenkäse: 9. Rang Suferser Geisskäse, Sennerei Sufers
– Frischkäse Nature: 3. Rang Büscion Nature, Caseificio Togni Nante
– Frischkäse mit Kräutern: 6. Rang Büscion mit Knoblauch u. Petersili, Caseificio Togni Nante
– Weichkäse Weissschimmel: 10. Rang Urnerboden Alpträumli, Alpkäserei Urnerboden / 11. Rang Brigelser Fluralva, Cascharia Breil/Brigels
– übrige Halbhartkäse: 6. Rang Kaltbach Engadiner Bergkäse, Lateria Engiadinaisa / 8. Rang Rahmkäse Val Müstair, Chascharia Val Müstair / 18. Rang Bio Viamala,  Sennereigenossenschaft Nufenen
– Hart- und Extrahartkäse: 8. Rang Gran Cru Val Müstair, Chascharia Val Müstair

Weitere Infos zum SWISS CHEESE AWARD, die vollständige Rangliste und Bilder: www.cheese-awards.ch

 


Passmärkte und Markt am See 2019

Die Sommer-Sonntage auf den Pässen sind längst zur Institution geworden und erfreuen sich ungebrochen grosser Beliebtheit bei den Produzenten, aber auch bei Gästen, Einheimischen, Passanten. Die erfolgreichen Märkte werden auch in diesem Jahr weiter ausgebaut. Einerseits wird der Passmarkt auf dem Flüela nach einem fulminanten Start im letzten Jahr definitiv ins Progamm aufgenommen. Andererseits wird neu nun auch ein Markt vor herrlicher Seekulisse angeboten: der erste Mercato del Lago an der Uferpromenade in Ascona.

Auf den Passmärkten und dem Markt am See präsentieren Lebensmittel- und Kunsthandwerker aus den Kantonen Glarus, Uri, Graubünden und Tessin ihre regionalen Spezialitäten.

Reservieren Sie sich diese Daten für Ihren Ausflug auf den Pass oder an den Lago Maggiore:

Sonntag, 30.06.2019 – Gotthardpass
Sonntag, 07.07.2019 – Oberalppass
Sonntag, 14.07.2019 – Lukmanierpass
Sonntag, 21.07.2019 – Flüelapass
Sonntag, 28.07.2019 – Gotthardpass
Sonntag, 04.08.2019 – Klausenpass
Sonntag, 11.08.2019 – Verschiebedatum
Sonntag, 18.08.2019 – Oberalppass
Sonntag, 25.08.2019 – Flüelapass
Sonntag, 01.09.2019 – Gotthardpass
Sonntag, 08.09.2019 – Oberalppass
Samstag (!), 14.09.2019 – Ascona

Den Flyer werden wir demnächst aufschalten.

 


Jahresrückblick 2017

Informieren Sie sich über die alpinavera Tätigkeiten 2017, die Sie kurz zusammengefasst im Jahresbericht finden.

Jahresbericht alpinavera 2017.pdf (121 Downloads)

Graubünden ist innovativ

Der Kanton Graubünden fördert innovative Projekte und Grundlagenarbeiten in der Land- und Ernährungswirtschaft, um für die Bündner Unternehmen beste Voraussetzungen zu schaffen, hochwertige Produkte herzustellen, innovative Vermarktungswege einzuschlagen und Marknischen zu besetzen. An der Pressekonferenz zur Innovationsförderung an der Guarda! Messe am 2. November 2017 in Chur wurden drei Innovationsbeispiele vorgestellt. Da ist erstens der Scarnuz Grischun, welcher den Innovationspreises 2017 von alpinavera gewonnen hat. Zweitens wurde der Film „Produkte aus Ziegenmilch, eine Nische mit Zukunft für den Kanton Graubünden“ vorgestellt, der die Arbeit des Projektes Kompetenzzentrum Kleinvieh verdeutlicht, vorgestellt. Als drittes Beispiel dient der Betrieb Piccoli Frutti von Nicolo Paganini. Der Film über den Betrieb ist eines der drei Beispiele der Filmreihe „Von Bauern für Bauern“ zum Thema „Erfolgsgeschichten für regionale Vermarktungsinitiativen“.

Medienmitteilung Innovationsförderung (403 Downloads)

 

Hier geht es zum Film Scarnuz Grischun

Hier geht es zum Film Piccoli Frutti

 

 

 


alpinavera als gutes Beispiel für Integration

In der Tagesschau im Tessiner Fernsehen RSI vom 26. Januar 2017 wird alpinavera als gutes Beispiel für die Integration von behinderten Menschen vorgestellt.