News

Medaillensegen am Wettbewerb der Regionalprodukte

In diesem Jahr fand in der Westschweiz wieder der Wettbewerb der Regionalprodukte statt. Dieser ermöglicht es Produzenten von Regionalprodukten, ihre Spezialitäten von einer Fachjury bewerten zu lassen und verhilft damit den besten Regionalprodukten zu einer hervorragenden Werbeplattform. Ausserdem erhöht der alle zwei Jahre stattfindende Wettbewerb das Ansehen der Regionalprodukte in den Medien und bei den Konsumenten.

Die eingeschriebenen Produkte werden von einer unabhängigen Fachjury beurteilt, die sich aus Konsumenten, Degustationsspezialisten und Produzenten zusammensetzt. Angeführt wird die Jury von Fachwissenschaftlern der Lebensmittelbranche. Die Beurteilung erfolgt in Form von Blinddegustationen.

alpinavera Partner aus allen Kantonen durften auch in diesem Jahr wieder verschiedene Silber- und Bronzemedaillen entgegennehmen. Wir gratulieren!

Diese alpinavera Partner haben gewonnen (132 Downloads)

Passmärkte 2018

Die Daten für die Passmärkte 2018 stehen bereits fest. Wir freuen uns, Sie auch im Sommer 2018 wieder auf unseren beliebten und immer gut besuchten Märkten begrüssen zu dürfen, an denen einheimische Produzenten ihre handwerklich hergestellten Regionalprodukte aus den Kantonen Glarus, Uri, Graubünden und Tessin anbieten:

Sonntag, 1. Juli 2018 – Gotthardpass
Sonntag, 8. Juli 2018 – Oberalppass
Sonntag, 15. Juli 2018 – Lukmanierpass
Sonntag, 22. Juli 2018 – Gotthardpass
Sonntag, 29. Juli 2018 – Oberalppass
Sonntag, 5. August 2018 – Klausenpass (bei schlechtem Wetter Verschiebedatum 12. August)
Sonntag, 19. August – Lukmanierpass
Sonntag, 26. August 2018 – Gotthardpass
Sonntag, 2. September 2018 – Oberalppass

Ein Flyer wird zu gegebener Zeit aufgeschaltet.


Ilanzer brennen am besten…

…titelte die Südostschweiz am 20.09.2017.

Wir gratulieren unseren Partnern Robert Cathomas und Deni Simeon von der Destillaria Daguot ganz herzlich zur Auszeichnung „Brenner des Jahres“ und den sechs Goldmedaillen, die sie an der DistiSuisse 2017 gewonnen haben.

Macht weiter so!

falstaff_Sonderausgabe Distisuisse_Seite 23.jpg (153 Downloads)

Graubünden ist innovativ

Der Kanton Graubünden fördert innovative Projekte und Grundlagenarbeiten in der Land- und Ernährungswirtschaft, um für die Bündner Unternehmen beste Voraussetzungen zu schaffen, hochwertige Produkte herzustellen, innovative Vermarktungswege einzuschlagen und Marknischen zu besetzen. An der Pressekonferenz zur Innovationsförderung an der Guarda! Messe am 2. November 2017 in Chur wurden drei Innovationsbeispiele vorgestellt. Da ist erstens der Scarnuz Grischun, welcher den Innovationspreises 2017 von alpinavera gewonnen hat. Zweitens wurde der Film „Produkte aus Ziegenmilch, eine Nische mit Zukunft für den Kanton Graubünden“ vorgestellt, der die Arbeit des Projektes Kompetenzzentrum Kleinvieh verdeutlicht, vorgestellt. Als drittes Beispiel dient der Betrieb Piccoli Frutti von Nicolo Paganini. Der Film über den Betrieb ist eines der drei Beispiele der Filmreihe „Von Bauern für Bauern“ zum Thema „Erfolgsgeschichten für regionale Vermarktungsinitiativen“.

Medienmitteilung Innovationsförderung (158 Downloads)

 

Hier geht es zum Film Scarnuz Grischun.

 

 

 

 


Gran Alpin Bio Produkte erfüllen höchste geschmackliche Anforderungen

…. das sagt Bio Suisse, die jedes Jahr Produkte von höchster Geschmacksqualität auszeichnet.

Zum zweiten Mal (nach der Verleihung des Bio Grischun Preises 2017) überzeugt Gran Alpin. Wir gratulieren unserem Partner und wünschen weiterhin viel Erfolg!

Gourmet Knospe 2017 (120 Downloads)

alpinavera Einkaufsführer

Blättern Sie in unserem Einkaufsführer, hier stellen wir Ihnen alle Produzenten, Gastgeber und Verkaufsstellen vor.

Einkaufsführer_2017.pdf (317 Downloads)

Bio Grischun Preis 2017 geht an Gran Alpin

Und wieder gewinnt alpinavera Partner – in diesem Jahr ist es die Genossenschenschaft Gran Alpin – den Bio Grischun Preis. Ganz herzliche Gratulation!

Mit dem Preis werden Personen oder Institutionen ausgezeichnet, die sich durch ihr Engagement und ihre ausserordentliche Leistung für die Entwicklung des biologischen Landbaus in Graubünden verdient gemacht haben.

www.granalpin.ch


alpinavera als gutes Beispiel

In der Tagesschau im Tessiner Fernsehen RSI vom 26. Januar 2017 wird alpinavera als gutes Beispiel für die Integration von behinderten Menschen angeführt.


alpinavera Genusschulung

Richtig schmecken ist nicht schwer. Wir zeigen Ihnen, wie’s geht. Unter „Was wir tun“ finden sie unter dem Stichwort Schulung die passenden Informationen – schön, wenn wir Ihnen den echten Genuss näher bringen dürfen.


Schweizer Regionalprodukte mit einheitlichem Gütesiegel

Echte Regionalprodukte erhalten ein einheitliches nationales Gesicht: Der Verein Schweizer Regionalprodukte lanciert das Label regio.garantie zur Auszeichnung und Kommunikation von kontrollierten und zertifizierten Regionalprodukten.

Lesen Sie dazu die Medienmitteilung vom 31.01.2017 und hören Sie hinein in die Sendung Espresso von Radio SRF vom 1. Februar (ab. Minute 8)

Antworten auf wichtige Fragen zu regio.garantie finden Sie auch auf www.schweizerregionalprodukte.ch.

20170131_Medienmitteilung_regio.garantie.pdf (189 Downloads)