Veranstaltungen

Passmärkte und Seemärkte 2020

Freuen Sie sich auf die seit vielen Jahren immer wieder beliebten und gut besuchten alpinavera Passmärkte und die Märkte am See im Tessin. Die jeweils rund 25-35 Produzenten von regionalen Spezialitäten freuen sich auf Ihren Besuch. Auf den Pässen sind die Märkte jeweils von 10.00-16.00 Uhr geöffnet, in Locarno von 10.00-18.00 Uhr.

Sonntag, 28. Juni 2020 – Gotthardpass
Sonntag, 5. Juli 2020 – Oberalppass
Sonntag, 12. Juli 2020 – Lukmanierpass
Sonntag, 19. Juli 2020 – Flüelapass
Sonntag, 26. Juli 2020 – Gotthardpass
Sonntag, 02. August 2020 – Oberalppass
Sonntag, 09. August 2020 – Flüelapass
Sonntag, 16. August 2020 – Klausenpass
Sonntag, 23. August 2020 – Ersatzdatum
Sonntag, 30. August 2020 – Gotthardpass
Sonntag, 6. September 2020 – Oberalppass
Samstag, 19. September 2020 – Ascona –> Der Markt in Ascona ist leider abgesagt, der verfügbare Platz ist während des gesamten Sommers für die heimische Gastronomie reserviert
Samstag, 26. September 2020 – Locarno

Flyer Pass- und Seemärkte 2020 (74 Downloads)

 

Die Pass- und Seemärkte 2020 können unter gewissen Auflagen durchgeführt werden. alpinavera und die Marktteilnehmer werden sich auf jeden Fall an das vorgeschriebene Hygiene- und Schutzkonzept Märkte (2 Downloads) halten.

Sie erfahren hier an dieser Stelle jeweils am Freitag vor der Durchführung, ob der Markt stattfinden kann oder wegen schlechten Wetters abgesagt werden muss.

Sind die Produzent von Regionalprodukten und möchten Sie an den Passmärkten oder den Märkten am See mitmachen? Nachfolgend finden Sie die Bestimmungen und Anmeldeunterlagen:

Reglement Passmärkte Märkte am See 2020 (88 Downloads)
Ausschreibung Passmärkte Märkte am See 2020 (61 Downloads)
Anmeldung Passmärkte Märkte am See 2020 (60 Downloads)


09.08.2020 – Tag der offenen Alp- und Bergkäsereien Graubünden

Lernen Sie den Bündner Käse und die vielseitigen anderen Spezialitäten von der Alp oder aus der Hof-/Dorfsennerei noch besser kennen und schauen Sie den Käser*innen und Älpler*innern bei ihrer täglichen Arbeit zu.
Am 9. August öffenen diverse Alpen und Käsereien in Graubünden ihre Türen, um Gästen wie Einheimischen einen Blick hinter die Kulissen zu gewähren. Für Speis und Trank sowie für Unterhaltung ist gesorgt.

Der Flyer mit den teilnehmenden Alpen und Käsereien wird zu gegebener Zeit aufgeschaltet.

Möchten Sie mit Ihrem Betrieb mitmachen am Tag der offenen Alp- und Bergkäserein Graubünden? In diesen Unterlagen finden Sie die Details:


Der Kulinarische Herbst von alpinavera

Der Kulinarische Herbst geht im 2020 in die dritte Runde. Gäste und Gastronomen konnten bereits 2018 und 2019 vom Angebot profitieren. Denn jene Gastgeber, die die Kommunikation zu und mit den Besuchern aktiv genutzt haben, berichteten über einen erfolgreichen Kulinarischen Herbst: Beim Gast als auch bei den Mitarbeitenden wurde das Bewusstsein und das Verständnis für eine regionale Küche, die schmeckt, vertieft. Eine tolle Erfahrung für alle Beteiligten.

Mitmachende Betriebe dürfen Gerichte, die zu mind. 60% aus regionalen Zutaten bestehen (wo diese nicht verfügbar sind, können es Schweizer Zutaten sein), speziell auszeichnen. Möchten Sie im 2020 mitmachen? Melden Sie sich bei uns unter info@alpinavera.ch oder Tel. 081 254 18 50, oder Sie füllen direkt das angefügte Anmeldeformular aus: Anmeldung Kulinarischer Herbst 2020 (142 Downloads)

Diese Hotel- und Gastronomiebetriebe haben im 2019 mitgemacht:
Hotel Erzhorn, Arosa
Zunfthaus zur Rebleuten, Chur
Restaurant Casa Casutt, Ilanz
Hotel al Rom, Tschierv
Hotel Restaurant Bergalga, Am Bach (Avers)
Kurhaus Bergün, Bergün
Bergrestaurant Piz Scalottas, Lenzerheide
Restaurant Kurhaus, Reha Seewis
Hotel Schweizerhof, Lenzerheide
Restaurant Campell, Sils i.D.
Bergrestaurant Motta Naluns, Scuol
Hotel Restaurant Berninahaus, Pontresina
Ustria Puntreis, Disentis
Seminarhotel Lihn, Filzbach
Hotel und Restaurant Stadthof, Glarus
Hotel Restaurant Kerenzerberg, Filzbach
Hotel Restaurant Schwert, Näfels
Restaurant MIXX, Flüelen
Skihaus Edelweiss, Bürglen
Restaurant Lehnhof, Altdorf

Hier einige Eindrücke vom letzten Jahr:
Publireportage Al Rom, Graubünden (83 Downloads)
Publireportage Schweizerhof, Graubünden (80 Downloads)
Publireportage Kerenzerberg, Glarus (78 Downloads)
Publireportage MIXX, Uri (75 Downloads)

Broschüre Kulinarischer Herbst 2019 (191 Downloads)